Heimsieg gegen Gleidorf sichert die Vizemeisterschaft

Die Turner der SG Paderborn haben ihrer letzten Wettkampf erfolgreich mit 55 zu 10 Punkten gegen die SG Gleidorf/Langenei gewonnen. Dadurch sichern sich die Paderborner Athleten den Vizemeistertitel in der höchsten Turnliga Westfalens.
Gegen das Schlusslicht der Liga setzten die Paderborner schon am Boden ein Ausrufezeichen bei den Gästen und gewannen souverän alle vier Duelle, so dass das Zwischenergebnis nach dem ersten Gerät bei 12 zu 0 Scorepunkten zu Gunsten der Hausherren lag.

Am Pauschenpferd mussten die Paderborner einen Scorepunkt abgeben, nachdem Moritz Brüggemann ungewollt das Pferd verlassen musste. Die restlichen drei Paderturner kamen gut durch ihre Übungen, wodurch auch das Pferd ungefährdet in Paderborner Hand blieb. Mit einem komfortablen Zwischenstand von 19 zu 3 ging es an das Paradegerät der Gastgeber. An den Ringen machte Brüggemann seinen Patzer am Pferd wieder gut und sicherte alleine schon 4 Scorepunkte mit seiner anspruchsvollen Übung.

Eine Premiere durfte im letzten Wettkampf der Saison an den Ringen auch nicht fehlen. Und zwar gab Ringetalent Dominik Kürpick einen gelungenen Einstand und bescherte seinem Team 2 weitere Scorepunkte.

Nach der Halbzeit folgte der Sprung, welcher mit überragenden 12 zu 0 Punkten an der Pader blieb. Hier zahlten sich die höhere Schwierigkeit und die bessere Ausführung auf Seiten der Paderborner aus.

Trotz gutem Auftreten der Gäste am Barren, mussten sie auch dieses Gerät den Paderbornern mit 6 zu 0 Punkten überlassen. Felix Pott erturnte hierbei ein knappes Unentschieden gegen die beste Übung der Gleidorfer.

Vor dem letztem Gerät stand es 46 zu 5. Rein rechnerisch konnten man den Paderbornern jetzt den Sieg nicht mehr nehmen. Trotz des Versuches, die Oberligasaison 2018 fulminant zu beenden, kam nur Marc Lemperle ohne große Patzer durch seine Übung und wurde mit 3 Scorepunkten belohnt. da die Gäste aus dem Sauerland aber auch Nerven an der Reckstange liessen, konnte auch das letzte Gerät trotz durchwachsener Leistung noch mit 9 zu 5 gewonnen werden.

Mit diesem letzten Heimsieg konnten die Turner aus Paderborn ihren zweiten Tabellenplatz souverän behaupten und somit das beste Endergebnis in ihrer bisherigen Geschichte einfahren. Im nächsten Jahr wird es sicherlich nicht einfacher. Dennoch steht für die Turner der SG Paderborn fest, dass sie an dieses Ergebnis anknüpfen wollen.

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Du hast Fragen? Melde dich bei uns!

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Wir melden uns in Kürze bei Ihnen!

SG Paderborn 2018