Auftaktniederlage gegen starke Bochumer

Nichts zu holen gab es für die Startgemeinschaft aus Paderborn beim ersten Oberliga Wettkampf dieses Jahres gegen das Turnzentrum Bochum-Witten. Die Gäste mussten sich am Ende mit 38 zu 24 Scorerpunkten geschlagen geben.

 Um 11 Uhr fiel der Startschuss in Bochum für die neue Oberliga-Saison 2019. Den Start am ersten Gerät hatten sich die Paderborner aber ganz anders vorgestellt. Sie gerieten am Boden bereits mit 10:1 Scorerpunkten in den Rückstand. Marc Lemperle bescherte der SG mit der zweithöchsten Tageswertung von 13,90 Punkten einen Scorerpunkt. Nach dem Boden war das Ziel ganz klar, den Rückstand zu schmälern. An den nächsten zwei Geräten, dem Pauschenpferd und den Ringen, geling dies auch und die Paderborner holten einige Punkte auf. Es war vor allem auch der Verdienst von Tim Renger, der am Pauschenpferd mit vier und an den Ringen mit souveränen fünf Scorerpunkten glänzte. Diese Leistung bescherte ihm letztendlich auch den dritten Platz in der Einzelwertung. Auch Thomas Kirchhoff und Moritz Brüggemann gelangen an beiden Geräten saubere Übungen, welche den Paderbornern noch weitere Punkte einbrachten. Nach drei Geräten, sprich zur Halbzeit, freuten sich die SG über einen Punkterückstand von nur noch zwei Scorerpunkten, bis es zum vierten Gerät, dem Sprung ging. Das Gerät wurde trotz eines starken Sprungs von Marc Lemperle, welcher mit 12,25 Punkten und drei Scorerpunkten belohnt wurde, mit 6:3 Punkten verloren. Nach einer ausgeglichenen Vorstellung am Barren ging es mit einem sechs Punkte Rückstand an das Königsgerät, dem Reck. Leider war am letzten Gerät nicht viel für die SG Paderborn zu holen. Am Ende ging das Reckergebnis mit 11:3 für die Turner aus Bochum. Nachwuchsturner Alejandro Peters wurde für eine souveräne Übung zurecht von der Mannschaft gefeiert. „Wir wussten schon, dass es heute ein sehr schwerer Wettkampf wird. Am Ende bin ich dennoch sehr zufrieden mit der Leistung unserer Mannschaft. Wir können positiv in Richtung der nächsten Aufeinandertreffen blicken.“,  so Teamchef Felix Pott, welcher verletzungsbedingt nicht turnen konnte. 

Der nächste Wettkampf findet bereits am kommenden Samstag in Leopoldshöhe statt, bevor am darauffolgenden Samstag vor heimischer Kulisse geturnt wird. Der erste Heimwettkampf findet dieses Jahr am 28.09. um 15 Uhr in der Kaukenberghalle (Weißdornweg 8, 33100 Paderborn) statt. Die Turner aus Paderborn freuen sich über jede Unterstützung.

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld

Du hast Fragen? Melde dich bei uns!

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Wir melden uns in Kürze bei Ihnen!

SG Paderborn 2019